Vacancy

von Khitos

Wowow – Was ein Höllentrip!
Endlich wieder ein Film mit Kate Beckinsale! ^^ Und dazu noch ein ziemlich guter, wie ich finde. Ok, vielleicht geh ich auch sehr stark nach Sympathie für Schauspieler, aber das ist mir recht egal, da der Film wirklich was hermacht. Er bietet viel Spannung, Action und manch kranken Scheiß ö.ö
Schon der Anfang des Films erzeugt ein unheimliches Gefühl, wenn man sich in die Situation von Kate Beckinsale und Luke Wilson hineinversetzt. Man ist in einem abgestandenen Motelraum und guckt sich ein, wie ich finde, sehr brutales Video einer Metzelei an, welches genau in diesem Raum stattgefunden hat. Heftiges Gefühl würd ich sagen! Auch die darauf folgenden Aktionen á la permanentes Klopfen an der Tür, ohne das einer dahinter zu sein scheint, erzeugen ein verstörendes Gefühl ö.ö

Die eigentliche Handlung beginnt und man ist mitten drin, man zittert mit den Charakteren und will, dass sie aus diesem Motel lebendig wieder herauskommen. Die Fluchtversuche vom Ehepaar sind sehr riskant und werden auch ziemlich rasant gestoppt und der Pulsschlag ist stets auf hohem Niveau! ^^
Alles in allem kann man sagen, dass die 80 Minuten für diesen Höllentrip ziemlich gut investiert wurden.
( Und, dass ich sau müde bin, sodass ich den Beitrag hier total entstellt hab @_@ )

8/10

About these ads