The Bourne Ultimatum

von Khitos

bourne1.jpg

Jason Bourne is coming home. Und er hat nur ein Ziel: Die Quelle der ganzen Verschwörung ausfindig zu machen und zu vernichten. Ein Katz- und Mausspiel zwischen der CIA und Bourne beginnt, bei dem die Rollen vom Jäger und Gejagten nicht eindeutig sind.

bourne2.jpg

Paul Greengrass lässt Bourne ein letztes Mal auf die Leinwand und holt alle Asse aus seinem Ärmel, die er noch hat. Und wie er sie rausholt! Von Anfang an steigt er auf das Gaspedal und lässt dem Zuschauer während des ganzen Filmes nur wenige Momente zum Luft holen. Nicht wenig Anteil daran haben die grandios inszenierten Verfolgungs- und Kampfszenen, die wie immer mit der Wackelkamera begleitet werden. Auch wenn man einiges schon im Trailer gesehen hat, bietet Greengrass stets Überraschungen, die doch vermögen einen zum Staunen zu bringen.

Bourne, der wieder knallhart und cool von Matt Damon gespielt wird lässt es diesmal auf der ganzen Welt krachen. Wenn er nicht gerade in Berlin, Madrid oder Tanger ist, befindet er sich mit großer Wahrscheinlichkeit in London und New York. Die CIA hat mit Abstand den am schwierigsten zu fangenden Flüchtling der Welt zu tun. Bourne ist einfach nicht unterzukriegen, denn auch nach mehreren Autocrashs steigt er aus dem Auto und rennt und rennt. Die Verfolgungsjagd auf den Dächern von Tanger sind für mich ein Highlight gewesen, schon allein die großartigen Sprünge durch die Fenster der Häuser waren einfach exzellent.

Was die Bourne-Reihe natürlich auch auszeichnet ist die realistische Action. Bourne hat keine Gadgets oder dergleichen und muss sich mit normalen Alltagsvehikel begnügen. Nicht nur die Autoverfolgungsjagden sind klasse, auch die Nahkampfszenen werden rasant mit der Kamera eingefangen, so dass die Atmosphäre perfekt rübergebracht wird. An Action wird sich der Zuschauer gar nicht satt sehen können. Wenn man jetzt aber an z.B. “Stirb Langsam 4.0″ denkt, sollte man seine Erwartungen an Special Effects zurückschrauben, denn “Ultimatum” braucht keine teuren, unrealistischen Szenen, um den gleichen, wenn nicht größeren Spaß- und Staunfaktor zu erreichen.

“The Bourne Ultimatum” stellt mit sicherheit den besten Actionstreifen dieses Jahres dar und kann die Bourne-Reihe zufriedenstellend abschließen. Allein schon die Bewertung auf imdb mit 8.5 Punkten und einem Platz in den Top 100 zeigt die Qualität dieses Filmes. Die Andeutung auf einen womöglich vierten Teil mag den Einen oder Anderen gefallen, mir jedoch genügt die Trilogie anstatt einen vierten Teil zu sehen, der sich nur auf den Erfolg der Vorgänger stützt und die Reihe nicht befriedigent weiter führt.

__________8/10__________

bourne3.jpg

About these ads