Shorter than ever: Soo

von Khitos

soooo1.jpgIch habe noch nicht allzu viele Selbstjustiz-Thriller gesehen, “Soo” ist aber wahrscheinlich trotzdem der blutigste von allen. Ganz im typischen, koreanischen Gangster-Straßenprügel-Stil kämpft sich Protagonist Tae-Soo (Jin-hee Ji) durch das Dutzend von Gegnern, die seinen zuvor lange gesuchten Zwillingsbruder kaltblütig vor seinen Augen ermordet haben. Auf dem Rachefeldzug fließt Blut, eine Menge Blut. Schwertchen und Messerchen sind Hauptbestandteil des Kill-Equipments. Neben diesen dreckigen Kämpfen ist “Soo” jedoch etwas still und leidet an Hängern, die doch sehr zu spüren sind. Auch die letzten Minuten, die mir durch die Handlungsweise der Freundin vom Bruder nicht nachvollziehbar waren, sind mir etwas wirr vorgekommen, sodass “Soo” leider nicht ganz der Reißer ist, den ich mir vorgestellt hatte.

5.gif

About these ads