In The Mood For Love – oder: Muss man sich einen Film komplett ansehen?

itmfl.jpg

So sehr ich auch Tony Leung Chiu Wai ( Infernal Affairs ) mag, ich habe nach knapp einer Stunde die DVD zu „In The Mood For Love“ gestoppt und wieder in die Hülle getan. Der Film war nicht schlecht, überhaupt nicht. Nur nicht mein Geschmack. Es passiert in dem Film rein gar nichts und doch lebt es durch die gut inszenierten Bilder. Storytechnisch war es ok, aber nicht der Highend-Plot schlecht hin. Die Stimmung und Atmosphäre im Film bleibt konstant und stets auf einem Level: Ruhig, überlegt und auch mit einem Hauch Ideenreichtum. Das Letztere kommt daher, dass die jeweiligen Ehepartner der Protagonisten nie von vorne gezeigt werden, höchstens den Rücken und sonst hört man nur ihre Stimmen. Anderswo stehen die sich näherkommenden Ehepartner auch immer im Mittelpunkt der Kamera. Geschmückt wird das alles durch Zeitlupenaufnahmen, die stark und bedeutungsvoll dargestellt werden.

Und doch habe ich den Film nicht zu Ende geschaut. Es lag auch nicht an den vielen Kragen-Kleidern ( Ich nenn sie mal so ^^ ) von Maggie Cheung oder den alten Herrschaften die Mahjong gespielt haben. Geschmack ist so ne Sache und diesmal hat meiner wieder zugeschlagen, eine Stunde hat er dafür gewartet. Nichtsdestotrotz fühl ich mich nicht um eine Stunde meines Lebens beraubt ( zum Glück! ).

Aber es ist eigentlich schade, wenn man einen Film nicht zu Ende guckt. „In The Mood For Love“ hab ich auch noch vorgespult und geguckt was am Ende noch so läuft, auch wenn das nicht viel gebracht hat. Anders ist es wenn man konsequent ist und alles guckt. Da erinner ich mich an „18 Fingers of Death“, einen der schlechtesten Filme auf der Welt, extrem langweilig und extrem schlecht. Und doch habe ich ihn zu Ende geschaut! Komische Welt 😉

Fazit ist wohl, dass man die schlechten Filme, die richtig schlechten, ruhig stoppen und in den Müll werfen kann. Bei guten Filmen ist der Geschmack gefragt, denn auch nicht jeder steht auf die Witze in „Date Movie“ oder „Epic Movie“ ( Beide komplett und mehrmals geguckt ).

Jetzt habe ich natürlich das geschrieben, was jeder schon vorher gewusst hat und keinem damit eine richtige Information gegeben, aber dennoch erfreut mich, dass mein Post mindestens für Zehn Mann Einen interessant genug war, um bis hier hin zu lesen. Andersherum tut mir die vergeudete Zeit mit dem Lesen des Posts leid. NOT.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s