Kurzes Fazit zu den Oscars

  • 13/24 Kategorien richtig getippt.
  • 3€ dabei verloren.
  • Hätte mehr auf The Hurt Locker setzen sollen.
  • Immerhin hatte Avatar in Form von Cameron nicht ganz so viel Spaß gehabt, wie vermutlich erhofft.
  • Sandra Bullock? Naja, in meinen Augen immernoch unverdient, aber was solls.
  • Jeff Bridges? Ok. Aber ich möchte erstmal Colin Firth in A Single Man sehen, den ich womöglich ein Stück besser einschätzen werde.
  • Christoph Waltz. Jup, war einer der sicheren Kandidaten, hat er wirklich verdient.
  • Auf Mo`nique hab ich schon bei den Golden Globes getippt und richtig gelegen.
  • Suck it Cameron, verdienter Sieg für Kathryn Bigelow.
  • Beim besten Drehbuch hätte eine andere Szene für A Serious Man ausgesucht werden können…hätte es auch verdient.
  • Up In The Air hab ich vor Precious in der Drehbuchkategorie gesehen, aber naja.
  • Best Art Direction für Avatar ist auch etwas weit hergeholt, aber ich habs richtig getippt ^^
  • Fast schon lächerlich, konnte ich mir die wenigen Sekunden des The Hurt Locker OSTs bei der Tanzeinlage doch kurz zu Gemüte führen, nur um dann den langweiligen OST von Up gewinnen zu sehen? Pah.
  • In Sound Mixing und Editing hätte Star Trek gewinnen sollen/können. Hätte es wirklich verdient gehabt. Nicht nur, weil ich gerade da mal nicht auf The Hurt Locker gesetzt habe.😀
  • Up, unverdienter Sieger als bester Animationsfilm.
  • Was war da los in der Kategorie Bester Fremdsprachiger Film? Ich dachte das wär ein Rennen zwischen dem weißen Bändchen und dem Propheten?! Und da kommt auf einmal so ein argentinischer Film pfff.
  • Die Kurzfilme kannte ich nicht wirklich, genauso wie die Dokus…French Roast hätte aber gewinnen sollen.
  • Steve Martin und Alec Baldwin waren witzig, so wie die ganze Show eigentlich. Hat Spaß gemacht.
  • Am Ende wurd aber ziemlich auf die Tube gedrückt – Bigelow wins..uhm…drei Sekunden später – The Hurt Locker wins.
  • Die Tanzeinlage war grandios.
  • Die vier Stunden gingen angenehm vorbei, nächstes Jahr gerne wieder. =)

7 Gedanken zu “Kurzes Fazit zu den Oscars

  1. Ok, nicht alle Gags waren toll und sie sahen etwas unbeholfen und es fühlte sich etwas stumpf, aber sonst hab ich keine Ironie in meiner Aussage verstecken wollen.😉

  2. wie, du hast Geld verloren? Hast du echt gewettet? Da wäre ich ja untergegangen, ich hatte zwar Hoffnungen, dass Hurt Locker gewinnen würde, aber mein Pessimismus hätte mich immer was anderes tippen lassen *lach*.

  3. Klar, mit Geld hats noch ein wenig mehr Spaß gemacht😉 Bei den Globes war es knapper, da hab ich nicht so viel verloren…^^
    Hm, ich hab an Hurt Locker geglaubt, nur nicht in allen Kategorien…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s