30 Days – Day 03 – A Song That Makes You Happy

Ein Lied, das mich glücklich macht…eieiei. Das ist wirklich schwierig. Es gibt eigentlich nicht wirklich ein Lied, das mich per se glücklich macht, wenn ich es höre….aber ich hab mir jetzt eins ausgesucht. Nur eine kurze Vorgeschichte: Ich höre meistens erst später auf die Texte bei einem neuen Lied. Erst muss mir die Melodie etc. gefallen, dann – wenn Interesse besteht oder ich den Songtext 100%ig korrekt lesen möchte –  kommt meistens erst der Songtext dran. Bei meinem ausgewählten Lied hab ich quasi nie auf den Text geachtet. Es ist für mich nie eine wirklich ernsthafte Band gewesen, die man sich anhören könnte, eher ein Onehitwonder. Die Rede ist von: Sunrise Avenue mit ihrem Lied Fairytale Gone Bad. Nun, vor einiger Zeit wäre ich – wie zuvor immer – auf dieses Lied abgegangen, hätte mitgesungen, es hätte mir Spaß bereitet. Jetzt…find ich es nicht mehr so anregend, aber nunja, hab es mir gerade zweimal wieder angehört, war wieder etwas gut drauf, also..der guten alten Zeiten wegen:

3 Gedanken zu “30 Days – Day 03 – A Song That Makes You Happy

  1. Hehe, wirklich kein Songtext, der sonderlich viel Fröhlichkeit ausstrahlt.😉 Wie dem auch sei, auch hier geht es mir wie dir: „Fairytale Gone Bad“ hat mir mal wirklich gut gefallen, ich konnte den Song pausenlos, in Endlosschleifen hören und mitsingen; was Sunrise Avenue sonst noch so produziert hat, hat mich nie wirklich gekümmert. Mittlerweile, hm – ich würde sagen, ich mag den Song immer noch, dabei habe ich ihn bestimmt ein halbes Jahr nicht mehr gehört. Wird bei Gelegenheit mal wieder aufgewärmt.

  2. Hehe, mal schauen in wie weit wir noch so musikalisch übereinstimmen ^^
    Und ja, ich hab das Lied auch ständig ganz mitgesungen und ich hab nie wirklich darauf geachtet WAS ich denn da gerade mitsinge, komisch.

  3. Kam bei mir früher ziemlich oft vor. Es ist eigentlich noch nicht besonders lange her, dass ich wirklich angefangen habe, auf Songtexte zu achten. Bei manchen meiner Lieblingssongs könnte ich bis heute nicht sagen, wovon sie eigentlich handeln.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s