Musiktipp: A Fine Frenzy

Wenn ich schon in letzter Zeit fast nur Musik poste und sich die Besucherzahl, nunja, nicht wirklich verändert hat, aber wenigstens etwas runtergegangen ist…dann poste ich doch noch ein wenig mehr Musik, weil ich einfach Lust dazu habe. Dieses Mal A Fine Frenzy. Und da ich gerade eh in einer…Phase meines Lebens stecke, kann es nur ein Lied von dieser Frau geben, das mich zur Zeit wirklich mitnimmt: Almost Lover aus dem Album One Cell In The Sea.

[…]
Well, I never want to see you unhappy
I thought you’d want the same for me


Goodbye, my almost lover
Goodbye, my hopeless dream
I’m trying not to think about you
Can’t you just let me be?
So long, my luckless romance
My back is turned on you
Should have known you’d bring me heartache
Almost lovers always do

I can not go to the ocean
I can not drive the streets at night
I can not wake up in the morning
Without you on my mind
So you’re gone and I’m haunted
And I bet you are just fine
Did I make it that
Easy to walk right in and out
Of my life?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s