Brille

Eine neue Brille

Brille

Lange Zeit habe ich meine alte, schwarze, verdreckte, meiner Augenstärke nicht entsprechenden Brille nur abends aufgesetzt, um wenigstens etwas sehen zu können, wenn ich meine Kontaktlinsen herausnehme. Viel zu lang dauerte der Zeitraum, in dem ich hauptsächlich nur Kontaktlinsen getragen habe. Den einen empfohlenen Tag Pause von den Contacts habe ich fast nie gemacht, dafür wollte ich stets immer gut sehen. Auch habe ich meine Monatslinsen zu Zweimonatslinsen verwandelt. Ich weiß immer noch nicht, ob das so gut war, aber nun ist es ja schon in der Vergangenheit. Und ich habe nun endlich, endlich eine neue Brille. Ich habe im Januar angefangen nach einer neuen Brille zu suchen und habe sie im Mai nun endlich. Die mündliche Prüfung lag zwar auch noch dazwischen und auch meine Dioptrinzahl war anscheinend für viele Fassungen zu hoch, aber der Hauptgrund dieser langen Zeit war wohl meine wählerische Art. Ich brauche extrem lange, um mich auf etwas festzusetzen. Für eine neue Brille ist es aber wohl auch etwas verständlich, dass ich nicht gleich die erstbeste nehme, die ich einigermaßen in Ordnung finde. Es bedarf einer gewissen Zeit und die habe ich mir auch genommen. Es hat sich auch als gute Entscheidung herausgestellt, denn eine zuvor geliebäugelte Brille gefiel mir nach ein paar Wochen überhaupt nicht mehr.

Weiterhin wollte ich keinen Schnickschnack. Diese ganzen Nieten an den Rändern der Brille sind unnötig und auch nicht gerade schön. Es sollte schlicht sein. Deshalb sollte auch nicht unbedingt jeder wissen welches Unternehmen es hergestellt hat, indem dessen Marke groß auf der Seite steht. Auch war mir das Unternehmen ziemlich egal, Hauptsache war, dass sie schön ist. Es stört mich immer noch, dass der Optiker ständig was über „modische“ Brillen spricht, wenn er über meine Brille redet, denn es ist mir einfach egal was gerade Mode ist, aber das scheint nicht jeder zu verstehen. Wenn ich so drauf wäre hätte ich mir  das auch einfach machen können und direkt die Standard Ray Ban Brille gekauft.

Ich bin zur Zeit noch gar nicht so sicher, ob die neue Brille wirklich meiner Augenstärke entspricht, nach einer guten Woche konnte ich das noch immer nicht genau einschätzen. Ich kann besser sehen, aber weiß nicht, ob ich noch besser sehen müsste. Das muss ich noch herausfinden. Bis dahin erfreu ich mich weiterhin an einem Fakt: Zeitersparnis en masse! Kein Herausnehmen von Linsen und kein Einsetzen. Das ist in der ersten Zeit noch ein Genuss so schnell an die gute Sicht heranzukommen. Bald werde ich noch die negativen Aspekte einer Brille zu spüren bekommen, da bin ich mir sicher. Für das Laufen, 3D Filme und die neuen Google Glasses werde ich Wohl oder Übel doch wieder auf Kontaktlinsen umsteigen müssen. Das sollte aber zu verschmerzen sein.

2 Gedanken zu “Eine neue Brille

  1. Sieht sehr schick aus! Darf ich fragen, was für ein Modell das ist? Ich suche nämlich etwas in der Richtung und finde nur immer schwarze Gestelle, was für meine Haarfarbe zu dunkel ist.

    Achja, 3D-Filme und Joggen geht auch mit Brille…😉

    • Wirklich? Ich stelle mir das ziemlich nervig vor beim Laufen gehen und auch die zwei Brillen Last im Kino😀 Aber ich habs noch nie ausprobiert, vielleicht geht es ja doch ^^

      Das ist KLAAS von Hamburg Eyewear. Das Innere ist aber auch in einem hellen Pastellblau eingefärbt, was man auf dem Bild nicht genau sieht. Außen dann das schöne Braun =)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s