Stoker

Stoker

Stoker(Ich hatte irgendwie eine Schreibblockade, als ich versucht habe etwas über den Film auf Deutsch zu schreiben. Dann habe ich es halt auf Englisch versucht. Wenigstens etwas ist dabei herausgekommen.)

Wentworth Miller is not the first name that pops in mind to connect it to the dark world of Park Chan-Wooks movie vita. Nonetheless it is Park who has to project the ideas of the Prison Break star to the screen. The well-known director of vengeance and brutality is now handling Millers idea of a „nice“ family reunion with a rather unsettling uncle Charlie (Matthew Goode) after a mysterious death of the father, who leaves daughter India (Mia Wasikowska) and mother Evelyn (Nicole Kidman) behind.

One will immediately see that some visual mastermind is behind Stoker. The visualization is the key of getting into the movie, beginning with calm pictures and evolving to very, very gruesome shots. They makers clearly had fun with camera angles, experimental stop-and-go techniques and blurred shots which intensify the events in Stoker. Cinematographer Chung Chung-hoon is skilled enough to deliver these shots and lets us sometimes think there is Emmanuel Lubezki (Tree of Life) behind the camera.

Other than the visuals, there is the great performances of the three-man main cast, where each individually performs evenly great, although Matthew Goode is really a creepy uncle to be confronted with. The story on the other hand is about sexuality, attraction between the characters, and the coming of age, to explore oneself in the deepest psychological holes, where it’s not always certain what lies there. Stoker is not a psychological master thesis, it however displays the human nature in a very intriguing way.

__________[ 8/10 ]__________

4 Gedanken zu “Stoker

  1. Ich muss jetzt aber nicht auf Englisch antworten, oder???

    Ich mochte „Stoker“ auch sehr. Matthew Goode war wirklich ein absolutes Highlight. Creepy und sympathisch zugleich. Ich fand’s auch sehr schön, wie der Film die ganze Zeit mit dem Zuschauer spielt. Man erwartet tausend verschiedene Sachen und dann geht es immer wieder in andere Richtungen. Da störte mich dann aber, dass die Auflösung des Ganzen fast schon ein bisschen langweilig war… im Vergleich zu der wirklich starken vorangegangenen Story.

    Aber Park Chan-wook holt das mit allem anderen auch locker wieder raus. Visuell ein wirklich beeindruckender Film mit tollen Darstellern!!!

    • Hehe, nein, natürlich dürfen die Kommentare auf Deutsch sein😀
      Und keine Sorge, es wird auch kein englischsprachiger Blog werden, irgendwie ging es damit aber etwas besser.

      Die Auflösung als langweilig zu bezeichnen finde ich schon hart. Es sollte ja kein großer Twist sein, denke ich. Es geht ja eigentlich eher um India und nich tum Charlie – und das wurde am Ende doch sehr schön gewürdigt😉

  2. Hey, also auch ich fand den Film super. Auch wenn ich ein absoluter Kidman-Hasser bin, hat auch sie mich neben den anderen Darstellern überzeugt. Der Film ist mit Sicherheit kein Meisterwerk aber dennoch überaus sehenswert!

    LG

    • Sie hat leider nicht mehr die besten Rollen, aber sie kann immer noch überzeugen, finde ich =) Ich bin aber auch ein Kidman-Liebhaber, von daher ~

      Woher stammt der Hass auf sie?😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s